LIVE-Ticker

FC Bayern MünchenBorussia DortmundFC Schalke 04RB LeipzigTSG 1899 HoffenheimBayer 04 LeverkusenEintracht FrankfurtBorussia MönchengladbachHertha BSC BerlinFC AugsburgVfL WolfsburgSV Werder Bremen1.FSV Mainz 05SC FreiburgFortuna Düsseldorf1. FC Köln1. FC Union BerlinSC Paderborn 07
  • Der SC Paderborn hat einen späten 1:0-Sieg bei Werder Bremen eingefahren und damit den letzten Platz verlassen. In einer schwachen, bisweilen zähen Partie durften die Ostwestfalen in der Schlussphase erst nach VAR-Einsatz jubeln.

    Union Berlin hat das Duell der Aufsteiger gegen den 1. FC Köln letztlich souverän mit 2:0 gewonnen und setzte sich nach dem vierten Heimsieg in Serie im Mittelfeld der Tabelle allmählich fest. Ein Standard und ein guter Spielzug reichten den Eisernen, um bemühte, aber harmlose Kölner niederzuringen. Beim Effzeh wird die Lage immer prekärer: sechs Spiele sieglos, Tabellenplatz 17 und vier Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz.

    Bayer 04 Leverkusen ist seit Wochen gut drauf - und hat die Form auch beim Heimspiel gegen den FC Schalke 04 bestätigt. Die spielerisch gefällige Werkself behauptete sich gegen die Königsblauen mit 2:1, schob sich auf Rang 6 vor und damit an dem nun auf Platz 7 abgerutschten FC Bayern München vorbei. Mann des Abends war Stürmer Alario, der einen Doppelpack schnürte.

    Augsburgs positive Serie hält nach einem verdienten 2:1 gegen Mainz weiter an. Der über weite Strecken des ersten Durchgangs überlegene FCA geriet trotz klarem Chancenplus und etlichen Hochkarätern in Rückstand, das 1:1 zur Pause schmeichelte defensiv leichtfertigen Mainzern. Kaum Höhepunkte brachte dann Abschnitt, Niederlechner nutzte eine der wenigen Gelegenheiten zur Entscheidung.

    Dank eines 3:1-Erfolgs gegen die TSG Hoffenheim bleibt RB Leipzig der erste Verfolger von Tabellenführer Borussia Mönchengladbach. Die Sachsen waren gegen die Kraichgauer das insgesamt deutlich torgefährlichere Team und siegten nicht zuletzt dank zweier Treffer von Nationalspieler Werner, dessen Einsatz kurzzeitig in Frage gestanden hatte.

    Borussia Dortmund hat am 14. Spieltag einen hochverdienten Kantersieg gegen Fortuna Düsseldorf eingefahren. Vor allem dank eines gut aufgelegten Offensivtrios hieß es nach 90 ziemlich einseitigen Minuten 5:0 für den BVB. Düsseldorf hingegen präsentierte sich offensiv äußerst harmlos und leistete sich zu viele Aussetzer in der Defensive.

    Der Rekordmeister gastierte beim Tabellenführer - und der FC Bayern München lieferte bei Borussia Mönchengladbach einen Sahne-Auftritt. Eine knappe Stunde lang, ehe Gladbachs Linksverteidiger beim 2:1 zum Matchwinner avancierte und die Tabellenführung seiner Farben verteidigte.

    Die Partie zwischen Freiburg und Wolfsburg sah lange Zeit nach einer Nullnummer aus. Aber dann kam Schmid, der seinem Team mit einem tollen Freistoß die drei Punkte bescherte. Die Wölfe ließen offensiv lange Zeit alles vermissen - hatten aber kurz vor dem Ende noch eine Riesenchance.

    Hertha BSC hat am Freitagabend den ersten Sieg unter Jürgen Klinsmann denkbar knapp verpasst: Der Hauptstadtklub führte bei Eintracht Frankfurt bereits mit 2:0, musste sich aber spät mit einem 2:2 begnügen. Die SGE stoppte durch diesen verdienten Punkt der Moral auch den freien Fall in der Liga.

Scroll Up