Nach Suspendierung: Sane flieht in die USA



Abwehrspieler Lamine Sane wechselt von Bundesligist Werder Bremen zu Orlando City. Das bestätigte der Klub aus der nordamerikanischen Major League Soccer am Dienstag.

Werder-Sportchef Frank Baumann hatte zuvor bestätigt, dass sich der senegalesische Nationalspieler in Florida zu Vertragsgesprächen und zum Medizincheck befindet.

Zuvor hatten der Spieler und Werder eine Einigung über eine vorzeitige Vertragsauflösung erzielt. Sane war bei Werder in Ungnade gefallen, als er in der vergangenen Transferperiode Trainingseinheiten und andere offizielle Termine geschwänzt hatte, um einen Wechsel zu erzwingen. Ein Wechsel zum französischen Erstligisten FC Metz war dann aber geplatzt.

Der 30-Jährige war im Sommer 2016 von Girondins Bordeaux zu Werder gewechselt und hat seitdem 40 Pflichtspiele für die Norddeutschen absolviert. Zuletzt war Sane, der noch auf die Teilnahme an der WM 2018 hofft, unter dem neuen Werder-Trainer Florian Kohfeldt nicht mehr erste Wahl.   


Scroll Up